FEAL hat auch an der diesjährigen führenden Fachversammlung "Tage der Architekten 3.0" teilgenommen

Die größte fachliche Architektenversammlung fand dieses Jahr vom 4. bis 6. April in Split statt und wurde seitens der kroatischen Architektenkammer organisiert. Das Hauptthema der Konferenz war der öffentliche Raum. Das Programm umfasste die aktuellsten Informationen aus den Bereichen Gesetzgebung und Geschäftspraktiken von Architekten.

Die Tage der Architekten sind zu einem zentralen Ort geworden, an dem einmal im Jahr wichtige, berufliche Themen für die Arbeit der Architekten in Kroatien und der EU präsentiert werden.

 

Mit dem Ziel, Beruf und Wissenschaft zu verbinden, Ideen auszutauschen und neue Trends und Innovationen vorzustellen, hat FEAL diese Veranstaltung als Generalsponsor unterstützt.

 

Im Rahmen der Veranstaltung im exklusiven Bereich des Hotels Lav La Meridien hatten die Teilnehmer Gelegenheit, die Neuheiten aus dem Produktsortiment von FEAL kennenzulernen.

 

Unter den vorgestellten Aluminiumsystemen wurde das System GH 40 vorgehoben, das hauptsächlich als Sonnenschutz verwendet wird und eine wirtschaftliche sowie innovative Lösung zum Schließen verschiedener Bereiche wie Balkone und Terrassen darstellt.

 

Das System GH 40 ist langlebig, beständig gegen Witterungseinflüsse sowie andere Einflüsse, einfach zu warten und zu handhaben. Es zeichnet sich durch moderne Profillinien, Schlichtheit und unterschiedliche Typologien aus und folgt voll und ganz den neuesten Trends in der Architektur.

 

Ein großer Erfolg ist vor kurzem das Inowa-System von FEAL geworden. Dank des Einsatzes von High-Tech-Materialien ist das Inowa-System das Ergebnis langjähriger Zusammenarbeit zwischen FEAL und ROTO. Im Gegensatz zu anderen Gleit- sowie Gleit-Schiebesystemen hat Inowa eine Verschiebung (Öffnung) des Flügels zum Rahmen von +/- 8 mm, wobei die innere und äußere Dichtung des Flügels überragende Leistung in Bezug auf Luftdurchlässigkeit, Wasserdichtigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Windlast bietet.

 

Das System vereint Komfort und ansprechendes Design für Schiebetüren und Aluminiumfenster mit einem Flügelgewicht von bis zu 200 kg. Investoren und Architekten erwarten neben hochwertigen Bauelementen zunehmend ein anspruchvolles Design. Daher ist das Inowa-System von FEAL das Ergebnis solcher Wünsche und Anforderungen der Kunden bzw. des Berufs. Die Verwendung dieses Schiebesystems hat mehrere Vorteile, und einige davon sind ein stärkeres Eindringen von Tageslicht, Qualität, Energieeinsparung, einfache Handhabung sowie Raumsicherheit.

 

Die Teilnahme von FEAL als Generalsponsor in diesem Jahr war besonders interessant angesichts des Fachvortrags "Kako je javno postalo moje?" (Wie das Öffentliche zu meinem wurde?), vom renommierten Architekten Amir Vuk Zec.

 

An der Konferenz nahmen zahlreiche kroatische und ausländische Experten teil, die über Theorie und Praxis der Planung öffentlicher Räume bzw. der öffentlichen Räume in kroatischen Städten sprachen, und die Idee des öffentlichen Raums bekräftigten, als auch deren Komplexität und Schicht sowie die Art der gesellschaftlichen Gestaltung demonstrierten.